Allgemeine Tipps zur Reduzierung von elektrischen Feldern

  • Achten Sie auf solide technische Qualität Ihrer Elektroinstallation
  • Schaffen Siesich netzfreie Bereiche im Raum
  • Lassen Sie Räume oder Raumteile von einer zentralen Stelle aus schalten
  • Schalten Sie, wenn nötig, nachts die Schlafraumsicherung aus.
  • Lassen Sie bei Bedarf Netzfreischalter einbauen.
  • Benutzen Sie so wenig Elektrogeräte und Stromkabel in Ihrem Schlafraum.
  • Halten Sie 1 m Mindestabstand zu allen verdächtigen Leitungen und Geräten.
  • Ziehen Sie alle Stecker, das Ausschalten der Geräte reicht oft nicht aus.
  • Verwenden Sie zweipolig schaltbare Steckdosenleisten, zweipolig schaltbare Stecker.
  • Prüfen Sie die richtige Steckerposition in der Steckdose
  • Achten Sie beim Kauf immer auf dreiadrige geerdete Zuleitungen mit Schukosteckern. Verzichten Sie auf ungeerdete Kabel und Geräte, z.B. mit Euroflachsteckern.
  • Lassen Sie, wenn möglich, Geräte und Metallgegenstände sowie die leitfähigen Bauteile (Metalle) des Hauses erden.
  • Verlegen Sie überall möglichst nur abgeschirmte Leitungen
  • Verzichten Sie auf Heizdecken, -kissen, Abschirmmatten, elektrisch verstellbare Betten, unabgeschirmte Wasserbetten… oder trennen Sie diese vor dem Schlafengehen immer vom Netz (Stecker ziehen).
  • Verwenden Sie keine ungeschirmten Leuchtstoffröhren und Dimmern
  • Halten Sie 200 m Mindestabstand zu Hochspannungsleitungen